Frauen-Selbstverteidigung:

Die Waffen einer Frau

"Alle weiblichen Waffen haben eines gemeinsam. Sie sollen Männer so beeinflussen, dass die Frau ihren Willen durchsetzen kann!“ Diesen Spruch habe ich zur Überschrift oft gehört. In Bezug auf einen Selbstverteidigungskurs für Frauen stimmt das so sicher nicht ganz, aber irgendwie schon.

Viele aktuelle Ereignisse und die anhaltend hohe Nachfrage nach solchen Kursen zeigen, dass es leider nötig und angebracht ist das angeblich „schwache“ Geschlecht im Umgang mit seinen „Waffen“ zu unterstützen.  Ziel des vom VfB Erftstadt bereits mehrfach ausgerichteten Kurses „Selbstverteidigung für Frauen“ war es kritische Situationen zu erkennen, wenn möglich zu vermeiden, aber wenn doch nötig beherzt und konsequent zu agieren. Unter der Anleitung von Dieter Wilsberg, selbst langjähriger Trainer im Jiu-Jitsu, konnten die Teilnehmerinnen an 5 Abenden lernen selbstbewusst und mit einfachen Techniken (auch ohne Pfefferspray) kritische Situationen unter Stress zu meistern.

Der an Realszenen orientierte Inhalt kam bei allen Teilnehmerinnen sehr gut an. Neben einfachen Bewegungen zum Selbstschutz wurden natürlich auch gezielte Schlag- und Tritttechniken geübt. Durch den Einsatz von Schlagpolstern und eines Ganzkörperschutzanzuges konnten Alle auch mal richtig zulangen und spüren, ob die gelernte Abwehr Wirkung zeigt. Abgerundet wurde der Kursinhalt durch die notwendige Theorie zur Rechtslage (Notwehr, Nein heißt nein) sowie Tipps zu sinnvollen Hilfsmitteln im Ernstfall. Der Spaß beim Training kam natürlich auch nicht zu kurz.

Am Ende des Kurses gelang es Allen gut und schnell aus der Rolle des erwarteten Opfers in die eines ernstzunehmenden Gegners zu wechseln. Wenn wir diesen Rollenwechsel und ein beherztes Agieren unter „Willen durchsetzen“ verstehen, passt der eingangs erwähnte Spruch, d.h. Ziel erreicht.

Eine Fortsetzung der Einsteigerkurse mit weiteren Realsituationen, z. B. gegen mehrere Angreifer, am Boden oder in beengter Umgebung, ist im Rahmen des Kurses für Fortgeschrittenen möglich.

Wer Lust bekommen hat selbst bei einem Einsteiger- oder Fortgeschrittenenkurs für Frauen mitzumachen sollte sich unbedingt beim VfB Erftstadt informieren und vormerken lassen (Tel: 02235/ 71830 oder per mail unter info@vfberftstadt.de)

Alle, die gerne etwas mehr von der Selbstverteidigung im Jiu-Jitsu kennen lernen möchte, sind herzlich zum Probetraining im ZANSHIN-Dojo des VfB Erftstadt eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen

Dieter

Angeboten werden jeweils 5 Termine je 1,5Std. für einen einmaligen Beitrag von 49€.

Was möchte ich mit ihnen trainieren?

- Prävention: Gefahren im Vorfeld erkennen und vermeiden!

- Selbstbehauptung: Stärkung ihrer Ausstrahlung und effizienter Einsatz ihrer
   körperlichen Möglichkeiten!

- Selbstverteidigung: Leicht erlernbare, effektive Techniken zur Abwehr von Angriffen,
   die auch ohne großen Trainingsaufwand umgesetzt werden können!

- Sie werden staunen, was sie plötzlich können!

Ich freue mich auf unser gemeinsames Training!

Dieter Wilsberg, 2.Dan Jiu-Jitsu, Trainer im ZANSHIN-Dojo Erftstadt